Für viele gehört ein ebenmäßiger Teint zu den wichtigsten Schönheitsidealen. Deshalb leiden Personen, die von Pickeln oder Akne betroffen sind besonders. Diese wünschen sich ein einfaches und schnelles Hilfsmittel und geben dafür viel Geld aus. Viele bevorzugen dabei ein natürliches Mittel und möchten auf Chemiekeulen verzichten. Für diese Personen gibt es einen wahren Geheimtipp: den Manuka Honig.

Der Honig aus Neuseeland besitzt besondere antibakterielle und entzündungshemmende Eigenschaften, die um einiges hochkonzentrierter sind als bei üblichen Honig, und wird deshalb inzwischen für verschiedene Anwendungsgebiete eingesetzt. Auch bei unreiner Haut lohnt sich der Einsatz dieses besonderen Honigs. So hilft er bei der Beseitigung von Infektionen und Entzündungen. Diese entstehen häufig durch das Ausdrücken von Pickeln und Unreinheiten. Deshalb ist es besserden Honig aufzutragen ohne den Pickel vorher auszudrücken.

Für das gezielte Auftragen eignet sich hervorragend ein Wattstäbchen. Zudem ist es am Vorteilhaftesten, wenn das Auftragen vor dem Schlafen gehen stattfindet. So können die Wirkstoffe in der Nacht ihre volle Wirkung entfalten. Vorher sollte das Gesicht sanft mit klarem Wasser gereinigt werden. Die Wirkstoffe im Honig ermöglichen, dass die Pickel schneller abheilen. Auch als vorbeugende Maßnahme kann der Manuka Honig zum Einsatz kommen. Dafür auf das gereinigte Gesicht vor dem Schlafengehen eine dünne Schicht auftragen und am nächsten Tag sanft abwaschen. So wird Neuentstehungen von Pickeln und Unreinheiten vorgebeugt.

Möchte man bei Akne seiner Haut zwischendurch etwas Gutes tun, können 50ml Milch mit dem Saft aus einer halben Zitrone sowie 3EL Manuka Honig zu einer Maske vermengt werden und sanft auf die Haut aufgetragen werden. Das Ganze für mindestens 30 Minuten einwirken lassen und vorsichtig und ohne zu rubbeln abwischen. Dies macht die Haut zart und geschmeidig. Bereits Kleopatra badete für eine schöne Haut in Milch mit Honig.

Für Personen, die aufgrund der Konsistenz nicht gern Manuka Honig verwenden möchten, können zu Manukaöl greifen. Dies ist ebenso wirksam, zieht jedoch in die Haut ein und muss nicht, wie der Honig, abgewaschen werden. Wer die Wirksamkeit des Manuka Honigs verstärken möchte kann ihn nicht nur äußerlich auf die Haut aufragen, sondern ihn ebenso verzehren, um den Körper auch von innen zu stärken. Bereits ein paar Teelöffel pro Tag wirken sich positiv auf das Immunsystem aus und helfen ihm beim Kampf gegen Bakterien und Viren. Dies beugt ebenfalls der Entstehung von Pickeln und Akne vor und trägt allgemein zu einem gesunden Körper bei.

One thought on “Manuka Honig gegen Pickel und Akne”

  1. Hi, das ist ein Kommentar.
    Um einen Kommentar zu löschen, melde dich einfach an und betrachte die Beitrags-Kommentare. Dort hast du die Möglichkeit, sie zu löschen oder zu bearbeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *